«

»

Mai 27

Das Training der Blasenkontrolle erfordert einige Übung

Als Harninkontinenz wird der Verlust der Blasenkontrolle bezeichnet. Dadurch kann der Urin nicht mehr in der Blase zurückgehalten werden. Inkontinenz wird in verschiedene Stufen unterschieden. Der Urin kann bei mangelnder oder fehlender Blasenkontrolle nur tröpfchenweise oder in größeren Mengen abgehen. Für alle Stufen sind geeignete Hilfsmittel für Inkontinenz erhältlich.

Was bewirkt Blasenkontrolle?

Die aktive Kontrolle der Blasenmuskeln ist ein wichtiges Hilfsmittel bei Inkontinenz. Durch die Blasenkontrolle kann der Urin länger zurückgehalten werden. Der Gang zur Toilette wird seltener. Bei einer überaktiven Blase bewirkt die Blasenkontrolle, dass die Blase auch bei geringen Urinmengen dicht verschlossen ist.

Training der verschiedenen Muskeln

Neben einem Training der Blasenmuskeln, der Schließmuskeln und der Beckenbodenmuskeln kann die Blasenkontrolle durch Medikamente erleichtert werden. Die Blasenmuskeln befinden sich in der Blasenwand. Bei Harndrang werden sie angespannt. Der Urin wird aus der Blase gepresst. Die Schließmuskeln befinden sich am Grund der Blase. Wenn sich diese entspannen, dann fließt der Urin aus der Blase heraus in den Harnleiter. Spannen sich die Schließmuskeln an, dann wird der Urinfluss unterbrochen. Die Beckenbodenmuskeln sorgen für die richtige Lage der Unterleibsorgane. Sind die Beckenbodenmuskeln erschlafft kann die Funktion der Blase durch zunehmenden Druck der Organe beeinflusst werden.

Beckenbodentraining

Das Training der Beckenbodenmuskeln eignet sich vor allem bei der sogenannten Blasenschwäche durch Belastung. Es ist eine alternative Therapie zur medikamentösen Behandlung. Bei den Übungen werden die Beckenbodenmuskeln durch gezielte An- und Entspannung gestärkt. Die Beckenbodenmuskeln müssen Sie zu den Übungen erspüren. Dazu können Sie versuchen, den Urinstrahl zu unterbrechen oder eine Blähung zurückzuhalten. So ermitteln Sie die zu trainierenden Muskelgruppen. Bei den richtigen Übungen der Beckenbodenmuskeln hebt sich das Becken leicht an und die Muskeln um Anus und Vagina ziehen sich zusammen. Das Training der Beckenbodengymnastik kann unter Anleitung erfahrender Physiotherapeuten erlernt werden. Erste Erfolge zeigen sich nach zwei bis vier Monaten. Die Übungen werden im Liegen, im Sitzen und im Stehen ausgeführt.

Zwei Übungen

Setzen Sie sich auf einen Stuhl. Legen Sie ein aufgerolltes Handtuch unter, so dass es unter dem Damm liegt. Probieren Sie, wie Sie Ihren Damm 1 Millimeter anheben und danach wieder absenken. Machen Sie die Übung sechs Mal. Legen Sie sich für das nächste Training auf den Rücken und stellen Sie die Beine zur Brücke auf. Die Pomuskeln sind locker. Nun öffnen und schließen Sie die Scheide. Die gleichen Übungen wiederholen Sie mit After und Harnröhre.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://inkontinenzschutz-produkte-erwachsene.de/training-der-blasenkontrolle-erfordert-uebung/