«

»

Apr 23

Die Inkontinenz-Schutzhose für die Frau

Inkontinenz ist ein weitverbreitetes Thema. Dennoch wird in der Öffentlichkeit kaum darüber gesprochen. Bei Inkontinenz kann der Abgang von Urin nicht mehr kontrolliert werden. Bei der Frau kann Inkontinenz durch die Senkung des Beckenbodens oder eine Erschlaffung der Blasenmuskulatur ausgelöst werden. Männer leiden nach einer Entfernung der Prostata häufig unter Inkontinenz. Neben der Versorgung mit Windeln helfen vor allem Schutzhosen bei unfreiwilligem Urinabgang.
[produkte]

Aufbau der Schutzhose

Die Schutzhose für die Frau besteht aus kunststoffbeschichtetem Polyester. Einige Modelle verfügen über einen seitlichen Netzeinsatz für gute Belüftung. Andere lassen sich seitlich mit Druckknöpfen verschließen. In einer Innentasche der Schutzhose wird eine saugfähige Einlage, genau wie eine Slipeinlage, fixiert. Die Saugeinlagen können aus Endloswindeln in individueller Größe zugeschnitten oder durch Saugeinlagen mit „Superabsorber“ ergänzt werden.

Vorteile der Inkontinenz Slips für Frauen

Die Slips halten die Feuchtigkeit sicher zurück. Das wird mithilfe der saugstarken Einlage erreicht. Dazu kommt noch, dass die Feuchtigkeit die undurchlässige Außenhaut des Slips nicht durchdringen kann. Schutzhosen gelten als sehr sicher. Im Gegensatz zu Einweg-Windelhosen können Slips mehrfach verwendet werden. Die Schutzhose kommt zudem dem Bedürfnis, sich normal im Alltag bewegen zu können, entgegen. Sie kann wie ein normaler Slip an- und ausgezogen werden.

Unterschiede der geschlechterspezifischen Schutzhosen

Während bei Schutzhosen für Frauen die Saugeinlage im Zwickel sitzt verfügt die Schutzhose für Männer über eine saugstarke Einlage im vorderen Bereich. Sie nimmt Urin aus dem Penis auf. Genau wie der Slip für Frauen ist der Slip für Männer der natürlichen Unterhose nachempfunden.

Windeln erzeugen viel Müll

Wenn pro Tag fünf Windeln verbraucht werden, dann ergibt das zusammengerechnet nach 2,5 Jahren einen Müllberg von fünf Meter Höhe und einer Tonne Gewicht. Bis der Plastikanteil in Wegwerfwindeln abgebaut ist, dauert es 200-500 Jahre. Dieses Umweltproblem der vollen Windeln von heute wird auch kommende Generationen noch beschäftigen. Der Kostenfaktor spielt bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle. Eine Schutzhose inklusive Einlagen kann deutlich günstiger finanziert werden als eine Versorgung mit Einwegwindeln.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://inkontinenzschutz-produkte-erwachsene.de/frau-inkontinenz-schutzhose/