«

»

Apr 17

Inkontinenz-Übungen

Inkontinenz wird häufig mit älteren Menschen in Verbindung gebracht, bei denen die Beckenbodenmuskulatur nicht mehr richtig funktioniert. Allerdings kann dies auch bei jüngeren Menschen auftreten, vor allem auch bei Schwangeren. Damit es erst gar nicht zu solch einer Funktionsstörung kommt, können schon im Vorfeld spezielle Übungen gemacht werden. Aber auch wenn bereits eine Beeinträchtigung vorliegt können Blasenschwäche-Übungen helfen, damit die Muskeln wieder gestärkt werden, und das Wasser gehalten werden kann.

Einfache Blasenschwäche-Übungen können helfen

Durch ein tägliches Training von nur 15 Minuten wird die Beckenbodenmuskulatur wieder aufgebaut und gleichzeitig gestärkt. Dieses kann bei der normalen Arbeit, entweder im Sitzen oder auch im Stehen, einfach ausgeführt werden. Zunächst sollte ein Gefühl für die verantwortliche Muskelpartie aufgebaut werden. Hierfür wird beim Urinieren der Strahl unterdrückt, bis kein Wasser mehr austritt. Dieser Vorgang wird so oft wiederholt, bis der Muskel jederzeit eindeutig lokalisiert werden kann.

Gezieltes Training bringt schnell Erfolge

Die eigentliche Übung besteht nun darin, die Beckenbodenmuskulatur anzuspannen und wieder zu entspannen. Sobald Sie sich sicher sind, die richtige Muskelpartie aktivieren zu können, ohne dabei den Po anzuspannen oder den Atem anzuhalten, nehmen Sie sich täglich 10-20 Minuten Zeit um diese zu trainieren. Spannen Sie hierzu die Beckenbodenmuskulatur einige Sekunden fest an und entspannen Sie anschließend für mindestens dieselbe Zeit. Schon ein paar Wiederholungen täglich können langfristig zu einer deutlichen Verbesserung der Blasenschwäche führen. Wichtig ist hierfür, die Inkontinenz-Übungen in den normalen Tagesablauf zu integrieren. Trainiert kann sowohl im Sitzen, als auch im Stehen werden. Es sollten jedoch über mindestens drei Monate täglich einige Wiederholungen gemacht werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://inkontinenzschutz-produkte-erwachsene.de/blasenschwaeche-uebungen/